Nun auch AUDI – 2,1 Millionen PKW werden weltweit zu Skandalautos

Man hätte es sich ja fast denken können: Auch Audi steckt beim großen Diesel-Abgasskandal mit den Manipulierern aus Wolfsburg unter einer Decke. Audi – von VW als Tochtermarke geführt – hatte den betroffenen Motor in den Modellen mit 1,6 und 2,0 Litern Hubraum – verbaut und damit die Typen A1, A3, A4 und A6, den Sportwagen TT sowie die Geländewagen Q3 und Q5 auf die Schummellste gestellt.